Presse

Mit ihr möchten wir uns immer gut vertragen und nur Gutes über uns lesen. Ob`s klappt? Schau`n mer mal...

Sportplatzentwicklung Rheinfelden Antrag SPD Fraktion

SPD Fraktion Brief an den OB Eberhard
SPD Fraktion Rheinfelden stellt Antrag an die Stadt den FSV gesondert in der Sportplatzentwicklung zu bearbeiten, um zügiger voran zu kommen.
Antrag SPD Fraktion Rheinfelden.pdf
Adobe Acrobat Dokument 617.0 KB

Stadtrat Gustav Fischer nimmt Stellung zur Sportplatzentwicklung Zeitungsartikel Badische Zeitung Sa. 25.01.14

Zeitungsausschnitt Badische Zeitung vom Sa. 25.01.2014

Brief von Gustav Fischer zur Sportplatzentwicklung in Rheinfelden.

Bericht von Stadtrat Gustav Fischer zur Sportplatzentwicklung
Bisher war ich der Auffassung es ist ric
Microsoft Word Dokument 30.5 KB

Internetbericht Bad. Zeitung Grießen- FSV vom 27.10.2013

Bericht fupa.net Internet Portal Badische Zeitung

Grießen- FSV vom 27.10.13

Internetbericht Bad. Zeitung FSV -Weil II vom 19.10.2013

Bericht fupa.net Internet Portal Badische Zeitung

FSV - SV Weil II vom 19.10.13

Hauen und Stechen Badische Zeitung 15.08.13

Bericht über Vorausschau Bezirksligasaison Hochrhein Badische Zeitung

Regionalsport Hochrhein FSV Rheinfelden will munter mitmischen Südkurier 13.08.2013

Bezirksliga-Aufsteiger setzt auf Euphorie und offensive Spielausrichtung. Zahlreiche Routiniers unter den Neuzugängen

Bild: Scheibengruber
Bild: Scheibengruber

Aufsteiger mit Zukunft: Der neue Trainer des FSV Rheinfelden, Giuseppe Stabile (links) und Sportchef Joachim Sperker (rechts) freuen sich über Neuzugänge wie (weiter, von links) Patrik Kierzek, Francesco Alfarano, Dany Quintero und Patrick Rueb.

 

Nein, mit dieser Mannschaft werde er mit dem Abstieg sicher nichts zu tun haben, betont Giuseppe Stabile. Der 33-jährige Trainer hat vor einigen Wochen beim Aufsteiger FSV Rheinfelden das Zepter von Lothar Silfang und Peter Lopenz übernommen. Der zuletzt fünf Jahre beim Ligarivalen SV BW Murg tätige Stabile fühlte sich vom ersten Moment an wohl: „Sie haben mich prima aufgenommen. Zudem habe ich mit Gianni Masullo als spielendem Co-Trainer, mit Betreuer Leroy Kremer und Sportchef Joachim Sperker ein tolles Team neben mir.“

 

Doch nicht nur die Führung des FSV Rheinfelden zeugt von einem ansprechenden Niveau. „Wir haben einen stark besetzten Kader“, zeigt Stabile auf 25 Spieler, die er in der Vorbereitungsphase auf Herz und Nieren prüfte: „Es tut mir weh, wenn ich drei Leuten sagen muss, dass sie nicht zum 22-Mann-Kader zählen werden.“ Jede Position wird Stabile doppelt besetzt haben und sieht deshalb mit Zuversicht auf die ersten Aufgaben: „Wir wollen die Euphorie des Aufstiegs mitnehmen und gut in die Saison starten.“ Gelinge das, sei vieles möglich: „Meine Zielposition liegt zwischen den Plätzen fünf und acht.“

 

Das erfolgreiche Aufstiegsteam will Stabile ebenso wenig umkrempeln, wie das offensive Spielsystem: „Wenn es damit in der neuen Liga allerdings nicht klappt, haben wir genug Potenzial, das zu korrigieren.“ Schwer zu ersetzen seien Mike Dages und Tunahan Kocer, die immerhin 43 der 80 Tore des Meisters erzielt haben. „Diese Lücke zu schließen, ist eine echte Herausforderung“, so Stabile, der anders als noch in Murg nicht als Spielertrainer agieren wird.

 

Einer, der es kann, ist Giuseppe Catanzaro, der sowohl in Weil als auch in Wehr mit vielen Toren auf sich aufmerksam machte. Er gehört mit dem routinierten Torwart Dany Quintero sowie Patrik Kierzek zu jenen Akteuren, die sich – so alles seinen richtigen Gang geht – sich um eine Stammposition keine Sorgen machen sollten.

 

Weniger Sorge denn Zuversicht verbreitet Joachim Sperker, der für den Spielbetrieb beim FSV verantwortlich ist: „Wir wollen uns jetzt in der Bezirksliga etablieren. Doch bis in etwa drei Jahren richten wir unseren Blick wieder nach oben. Der Rheinfelder Fußball gehört mittelfristig in die Landesliga.“

 

Zugänge: Vincent Kittel, Patrick Rueb (beide SV Herten), Francesco Alfarano (SV Weil, Junioren), Giuseppe Catanzaro (SV Weil), Selim Boru (T.I.G Rheinfelden), Dany Quintero (SV Nollingen), Patrik Kierzek (FC Zürich United)

Abgänge: Mike Dages (SV Herten), Tunahan Kocer (FC Zell), Fabian Neubrand, Benjamin Auer (beide eigene Reserve).

 

Legenden

Legende Jogi Hepp
Legende Jogi Hepp Südkurier.docx
Microsoft Word Dokument 45.7 KB
Regionalsport Hochrhein Hansjörg Jogi H
HTML Dokument 167.9 KB

Link zum Bericht im Südkurier

Legende Archie
Legende Archi FSV Rheinfelden Südkurier.
Microsoft Word Dokument 67.1 KB

Nostalgiespiel ein voller Erfolg 22.06.2013

Siegerbild 22.06.13 Bild Matthias Scheibengruber
Siegerbild 22.06.13 Bild Matthias Scheibengruber

Das Aufeinandertreffen alter Fussballheroen am 22.06.13  im alt ehrwürdigen VfR Stadion, jetzt Heimat des FSV Rheinfelden, war ein voller Erfolg. Es trafen ehemalige VfR Spieler auf eine Hochrhein-Auswahl, welche von Lothar Silfang betreut wurde. Die Mannschaften schenkten sie nichts und zeigten, dass sie technisch noch was drauf haben. Konditionell hat das Leben schon seinen Tribut verlangt. Das machte aber nichts. Die Gaudi fand keinen Sieger zumindest keinen offiziellen. Sieger war der Sport. Eine schöne Runde Sache. Am Abend wurde lange gesessen und man erzählte sich in gemütlicher Runde bei einem Glas Bier Anekdoten aus der gemeinsamen Fussball Zeit. Danke an die Organisatoren. Weitere tolle Bilder von Matthias Scheibengruber finden sie beim Südkurier mit diesem Link und alte Klassiker unter diesem Link.

VfR Oldies - Südbaden Revival Spiel am 22.06.13

 

 

Unverkennbar: Kämpfer Frank Dürrholder ist ebenfalls an Bord. Im Hintergrund Daniel Scharnitzki, der ebenfalls zugesagt hat. Bild: Scheibengruber

 

VfR lebt wieder auf

 

Ehemalige Landesliga-Elf tritt an zum Revival-Spiel am Samstag, 22. Juni, 16 Uhr, auf der Richterwiese gegen eine Südbaden-Elf mit bekannten Größen vergangener Tage. Unter diesem Link finden sie einen interessanten Vorbericht des Südkuriers.

FSV Rheinfelden steigt in die Bezirksliga auf

09.06.2013

Der FSV Rheinfelden ist Meister der Kreisliga A Staffel 2. Im letzten Spiel wurde der SV Schwörstadt mit 6:0 besiegt und damit war die Meisterschaft perfekt. 7 Jahre musste der Verein auf diesen Augenblick warten. Nun spielt die Mannschaft ab der Saison 2013/2014 in der Bezirksliga, aus der sie vor 7 Jahren abgestiegen ist.

Historisch , den schon 1 Jahr nach der Fusion von SC und VfR gelang der Aufstieg . Die Mannschaft feierte ausgelassen diesen Erfolg. Der Dank gilt allen Beteiligten, ganz besonders aber den beiden Trainern Lothar Silfang und Peter Lopenz.

Nächste Woche wird die Meisterschaft gebührlich gefeiert.

Presse 2013

Traumstart für den FSV Rheinfelden 2012

Die Presse war voll des Lobes über den Start des FSV. Hier sind einige Links zum spiel vom Sa. 18.08.12 gegen den FC Hausen

Südkurier

Südkurier Fussballmagazin Ausgabe Hochrhein Hinrunde 2012/1013
Fusballmagazin Südkurier 2012_2013 Hinru
Adobe Acrobat Dokument 9.1 MB

Das jährliche Fussballmagazin des Südkurier ist da. Die Ausgabe Hochrhein Hinrunde 2012/2013 hier zum nachlesen. Spannendes zur Staffel A2 finden sie auf Seite 18.

Presse 2012

Redaktionelle Berichterstattung im Wochenblatt am 25. August 2010

Das Wochenblatt hat im Verlauf des Sommers verschiedene Fußballvereine aus Rheinfelden vorgestellt. Und das funktioniert so: Wenn sich aus dem Umfeld des Vereins einige Inserenten finden, die den Bericht begleiten, kommt diese Sonderveröffentlichung zustande. Bei uns hat es auch geklappt! Wir danken SwissBau, Kaufhaus Blum und Rechtsanwälte Dr. May, Jung & Partner für ihre Unterstützung! 

Und noch`n Bericht...

In Die Oberbadische stand ein lesenswerter Artikel über den Saisonauftakt unserer Staffel. Lust nachzulesen? Bitte klicken Sie hier  (externer Link)!