2013

Ü-35 Bezirkspokalsieger 1:0 Sieg gegen Efringen/Kirchen

Mit einem 1:0 Sieg zu hause gegen die Ü-35 aus Efringen-Kirchen verteidigte der FSV Rheinfelden seinen Titel. Es war ein verdienter Sieg gegen einen guten Gegner. Das Spiel verlief äusserst fair. Das Siegtor schoss Zlatko Males in der 65 min.

2012

FSV AH gewinnen Ü-35 Verbandspokal gegen den SV Oberachern

Wieder ein grosser Erfolg unserer AH-Abteilung. Mit einem verdienten 4:2 Erfolg am 04.11.12 gegen den Gastgeber SV Oberachern gewannen unsere AH den Südbadischen Ü 35 Verbandspokal.

Die Tore für den FSV schossen:

0:1 Bernd Rufe, 0:2 Patrick Steiger, 1:3 Nicola Boccardo, 2:4 Zarko Males.

Bericht und Foto kann auch auf der Homepage vom SBFV nachlesen oder auch hier auf unserer Homepage


 

Ü-35 Verbandspokal an FSV

Mit einem letztendlich verdienten 4:2 Erfolg, sicherte sich die Ü35-Mannschaft des VfR Rheinfelden im Finale gegen den SV Oberachern den Verbandspokal und konnte somit den Vorjahreserfolg wiederholen.

 

 

 

Die Gastgeber aus Oberachern konnten somit ihren Heimvorteil nicht nutzen und mussten ihre erste Niederlage im Jahr 2012, ausgerechnet im "wichtigsten“ Spiel, einstecken. Der SV Oberachern erreichte das Verbandspokalfinale durch einen 2:0 Sieg gegen Hornberg, den diesjährigen Bezirkspokalsieger des Bezirkes Offenburg. Der Finalgegner FSV Rheifelden setze sich im Halbfinale mit einen klaren 5:0 gegen Rimsingen durch.

 

Drei Tore fielen nach ruhendem Ball

 

Das Spiel auf dem Oberacherner Kunstrasen war in der Anfangsphase sehr ausgeglichen und beide Mannschaften konnte sich keine Torchancen erspielen. Folgerichtig fielen auch alle drei Tore im ersten Spielabschnitt nach einem ruhenden Ball. In der 14. Minute war die SVO-Hintermannschaft nach einem Eckball nicht im Bilde und Bernd Rufle konnte ungehindert zum 0:1 einköpfen. Nur zwei Minuten später hatte die Heimelf die große Gelegenheit zum Ausgleich, man vergab jedoch die klare Einschussmöglichkeit aus kurzer Distanz. In der 25. Minute erhöhte dann der VfR Rheinfelden durch einen direktverwandelten Freistoß von Patrick Steiger auf 0:2. Kurz vor dem Pausenpfiff des souveränen Schiedsrichters Jürgen Dreher, schöpfte der SVO nochmals Hoffnung, als Andy Beck nach einem Eckball zum 1:2 vollstreckte.

 

Im Alleingang zum Siegtreffer

 

 

 

Doch nur wenige Minuten nach dem Seitenwechsel stellte Rheinfelden durch Corrado Boccardo wieder den alten Abstand her. Die Gastgeber bemühten sich in der zweiten Halbzeit dann zwar redlich um den Anschlusstreffer, doch dadurch ermöglichten sie den Gästen einige gute Kontergelegenheiten. In der 60. Minute wurden sie dann doch noch für ihr Bemühen belohnt, als Markus Kraus mit einem verwandelten Handelfmeter zum 2:3 traf. Die Mannschaft von AH-Chef Norbert Ingold setzte nun alles auf eine Karte um vielleicht doch noch zum Ausgleich zu kommen. Mit einem herrlichen Alleingang über das gesamte Spielfeld beseitigte 10 Minuten vor Spielende aber Zarko Males alle Zweifel am Rheinfeldener Sieg und traf zum 2:4 Endstand.

 

Nach dem Schlusspfiff feierten die Teams gemeinsam

 

Nach dem Schlusspfiff konnte somit der FSV zum zweiten Mal in Folge den Ü35-Verbandspokalsieg bejubeln. Doch auch der SV Oberachern konnte mit dem Erreichen des Finales mehr als zufrieden sein und nach der Siegerehrung durch den Vorsitzenden des SBFV-Freizeit- und Breitensportausschusses Bruno Sahner und den Freizeitsportbeauftragten Klaus Fengler sowie den Bezirksvorsitzenden des Bezirkes Baden-Baden, Dieter Klein, feierten beide Teams gemeinsam einen gelungen Saisonabschluss.

Quelle SBFV Homepage
Quelle SBFV Homepage

Die Pokalfinalisten FSV Rheinfelden 2012 (rote Trikots) und SV Oberachern (blaue Trikots)

2011

Wir trauern um Uwe Peters

Uwe Peters
Uwe Peters

Völlig unerwartet ist unser langjähriger Mannschaftskollege Uwe Peters am Mittwoch, den 6. April 2011 von uns gegangen. Wir werden ihn vermissen und ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.

 

"Alte Herren"

Im Jubiläumsjahr 2009:

Zusammen bringen es die „Alten Herren“ des SC 03 auf 727 Lebensjahre, das Durchschnittsalter liegt bei 45 Jahren. Das sind Männer im allerbesten Alter!


Die zurzeit 16 Aktiv-Spieler freuen sich über jeden Neuzugang. Schnupper-Training (natürlich ohne sofortige Verpflichtung) ist jederzeit möglich, Interessenten können zu den genannten Trainingszeiten kommen und einfach mitspielen. Im Training werden immer zwei Mannschaften gebildet, die gegeneinander spielen. Das Spielleiter-Gremium organisiert regelmäßig Turniere gegen andere Vereine.


Die „Alten Herren“ wissen auch sonst das Leben zu genießen. Außer dem wöchentlichen Trainingsausklang im Clubheim gibt es über das Jahr verteilt gemeinsame Aktivitäten - Feste (Mai-Bummel, Ausflüge, Sauser-Bummel) und Arbeitseinsätze (Fasnachts-Anlässe, Trottoirfest). Spiel, Spaß, etwas auf die Beine stellen - das ist das Motto der Gruppe, die ein unverzichtbarer Teil unseres aktiven Vereinslebens ist!


Teammanager: Edgar Murawski


Spielleiter/Trainingsbetrieb: Dieter Häusel, Armin Häusel, Harald Preis, Christian Jäger


Trainingszeiten: Mittwochs, 18.30 bis 20.30 Uhr auf dem Sportplatz Warmbach, anschließend traditionell gemütlicher AH-Hock im Clubheim.


Aktuelle Mannschaftsspieler im Jubiläumsjahr 2009: Nicola Boccardo, Engelbert Brutsche, Rainer Fischer, Armin Hackl, Armin Häusel, Dieter Häusel, Mike Henke, Christian Jäger, Martin Jilg, Hans Kolb, Markus Krebs, Edgar Murawski, Uwe Peters, Harald Preis, Klaus Radant, Peter Sälinger


© 2012 FSV Rheinfelden 2012

TEXTgehext Ellen Haubrichs © 2010 - All Rights Reserved