Spielberichte

2. Mannschaft

Saison 2014/2015

Torschützen Stand 09.11.2014

Tore Torschütze
7 Simon Baumann
4 Vincent Kittel
1 Marcel Arnold
1 Yannick Böller
1 Franjo Drzanic
1 Lucas Eschbach
1 Marco Leuter
1 Eugenio Manganaro
1 Musah Musliu
1 Phil Sailer
1 Kreshnik Schmidt
1 Dominik Uhrig
1 Eigentor
   

FC Schönau II - FSV II

Sa.15.11.14 um 17:30 Uhr in Schönau

 

TuS Maulburg - FSV II 1:1 (0:1)

So.09.11.14

Ein schmerzliches Unentschieden, da man erst in der 90 min den Ausgleich hinnehmen musste. Es scheint aber, dass die Mannschaft ihre Krise überwunden hat und den Anschluss an die Spitze wieder hergestellt hat.

Torschütze

0:1 54 min Vincent Kittel

Schopfheim II - FSV 0:4 (0:4)

So.02.11.14 um 10:30 Uhr

Ein ungefährderter Sieg, der schon zur Pause feststand.

Torschützen

0:1 8 min V.Kittel

0:2 10 min F. Drzanic

0:3 26 min  D. Uhrig

0:4 40 min V. Kittel

FSV II - Spvgg Wehr 1:2 (0:0)

So.26.10.14 um 13:00 Uhr

Die zweite Mannschaft befindet sich in einem absoluten Formtief. Nichts läuft mehr zusammen. Aus den letzten 4 Spielen hat die Mannschaft nur einen Punkt geholt. Wenn sie jetzt nicht die Kurve kriegen, dann ist es schon früh aus mit dem Kampf um die Meisterschaft. Die Mannschaft verlor verdient 1:2 und kommt nicht recht in die Gänge. Einigen Spielern ist vielleicht garnicht bewusst was sie hier für Chancen liegen lassen. Wenn man sich nicht hundertprozentig einbringt hat man keine Chance.

Torschütze

1:2 66´Simon Bauman

SV Nollingen - FSV II 1:0 (1:0)

So.19.10.14 15:00 Uhr

Dieses Spiel hat eigentlich keinen Kommentar verdient. Das, was unsere Mannschaft in diesem Lokalderby abgeliefert hat, war erschreckend. Unterirdisch schlecht. Einfach nicht zu beschreiben. Der einzige Spieler der wirklich gut war, war Marvin Baumann, der mit glänzenden Paraden eine hohe Niederlage verhinderte. War die erste Halbzeit noch schlecht, gibt es eigentlich für die zweite kein geeignetes Wort dazu. Einfallslos, leidenschaftslos, desorganisiert. Blindes nachvorne Schiessen kein Spielaufbau. In diesem Spiel passte nichts. Eine Armutszeugnis. Hätte Marvin Baumann nicht so gut gehalten und Nollingen auch die besten Chancen nicht versemmelt, es wäre ein Desaster für den FSV geworden. So blieb es beim hochverdienten Sieg des SV Nollingen, der auch nicht gerade glänzte, das aber den Willen hatten dieses Spiel zu gewinnen.

FSV II - SV Schwörstadt 1:1 (0:0)

Fr.10.10.14 um 19:00 Uhr

Schade. Die Mannschaft spielte sehr gut und hätte mehr als diesen einen Punkt verdient gehabt. Schwörstadt hatte in der ersten Halbzeit keine und in der zweiten nur eine Torchance. Diese nutzte Mike Dages konsequent zum 1:1 Ausgleich. Zuvor hatte Simon Baumann mit einem tollen Heber den FSV in Führung gebracht. Nur 15 Minuten in der zweiten Halbzeit spielte die Mannschaft nicht gut und kassierte da den Ausgleich. Danach gab es noch genügend Chancen, die entweder vergeben wurden (Schuss von Alexander Herr aus 11 m geklärt auf der Linie). Zudem wurde ein klares Tor wegen einer SR Fehlentscheidung nicht gegeben.

Fazit. Wenn die Mannschaft so weitermacht, dann ist auch in Nollingen was möglich und sie kann weiterhin ganz oben mitspielen.

Torschütze

1:0 50´Simon Baumann

1:1 70´Mike Dages

TIG Rheinfelden - FSV II 2:1 (1:0)

Sa.04.10.14 um 16.00 Uhr

Die Mannschaft spielte nicht sehr gut und verlor mit 2:1 beim TIG. Somit wurde eine gute Chance, die Tabellenführung zu holen vertan. Das Anschlusstor erzielte Simon Baumann in der 75 min.

 

Torschütze

2:1 75´Simon Baumann

FSV II - FV Fahrnau II 3:0 (1:0)

Sa.20.09.14

Ein ungefährdeter Sieg gegen die zweite des Bezirksligisten FV Fahrnau. Die zweite bleibt damit weiterhin ungeschlagen und ist mit nunmehr 19 Punkten Zweiter hinter Nollingen.

 

Torschützen

1:0 17´S. Baumann

2:0 82´M. Leuter

3:0 85 M. Musliu

FV Degerfelden - FSV II 0:2 (0:1)

So.14.09.14

Auch im Lokalderby behielt der FSV II mit 2:0 die Oberhand. Der FSV II spielte sehr gut und liess den Gastgebern keine Chance auf den Sieg. Ein schöne Kombination über Asip Smailje und Simon Baumann vollendete Vincent Kittel zum 1:0. Danach spielte der FSV weiter und hatte noch zwei Möglichkeiten, die aber nicht genutzt wurden.

In der zweiten Halbzeit wechselte Degerfelden und brachte mit Di Fazio den gefährlichsten Stürmer. Jedoch wurde dieser mit einem taktischen Schachzug ausser Gefecht gesetzt. Asip Smailje übernahm seine Bewachung und bis auf eine Minichance stellte er den Stürmer kalt. Er hatte auch noch Zeit, sich um die Offensive zu kümmern. Ein Sololauf und eine Flanke auf Simon Baumann, der zum entscheidenten 2:0 traf. Degerfelden war nicht mehr in der Lage zu reagieren und so feierte der FSV II einen verdienten Sieg. Der FSV bleibt somit zweiter.

 

Torschützen

0:1 33´Vincent Kittel

0:2 60´Simon Baumann.

FSV II - FC Wehr II 1:0 (0:0)

So.07.09.14

Es war ein Geduldsspiel. Nach dem die erste Halbzeit noch ausgeglichen war, dominierte der FSV II die zweite Halbzeit und vergab eine Vielzahl an Chancen. Erst in der 80´traf Yannik Böller zum 1:0. Der Sieg war absolut verdient und damit steht die zweite nach wievor auf einem hervorragenden zweiten Platz.

 

Torschützen:

1:0 80´Y. Böller

SG Grenzach/Wyhlen - FSV II 2:2 (1:1)

Trotz zweimaliger Führung reichte es nicht, den Sieg einzufahren. Immer wenn der FSV in Führung ging, konnte der Gastgeber postwendent wieder ausgleichen. Schade, den ein Sieg wäre nicht unverdient gewesen. Mit diesem Punkt bleibt der FSV im oberen Drittel der Tabelle.

 

Torschützen:

0:1 23´Lucas Eschbach

1:1 27´Pertler

1:2 63´Phil Sailer

2:2 72`Schellhorn

FSV II - FC Steinen-Höllstein II 2:0 (2:0)

Ein ungefährderter Sieg unserer zweiten, die in der zweiten Halbzeit noch eine Vielzahl an Chancen hat liegen lassen.

 

Torschützen:

1:0 7´  Marcel Arnold

2:0 15´Eugenio Manganoro

TuS Kleines Wiesental II - FSV II 0:4 (0:1)

Gelungener Auftakt unserer Zweiten mit ihrem neuen Trainer Fabio Grasso. Ein deutlich herausgespielter und auch in der Höhe verdienter Sieg.

 

Torschützen:

0:1 25´Simon Baumann

0:2 55´Eigentor

0:3 65 Simon Baumann

0:4 80´Kreshnik Schmidt

Saison 2013/2014

Torschützen Stand 21.06.2014

Tore Torschütze
12 Mike Dages
10 Marco Leuter
7 Franjo Drzanic
7 Patrick Rueb
6 Manuel Arnold
6 Fabian Neubrand
5 Vincent Kittel
3 Patrick Bocarrdo
3 Dominik Uhrig
6 Simon Baumann
3 Fabian Sailer
2 Selim Boru
2 Agostino Lomazzo
1 Adrian Bajrami
1 Giorgio Beltrani
1 Rudi Ranert
1 Yannick Burger
1 Michael Asal
1 Davide Marra
1 Kreshnik Schmidt
2 Eigentor

SV Eichsel - FSV II 1:3 (1:0)

26.Spieltag Sa. 21.06.14

Nun war es also soweit, der letzte Spieltag war angebrochen. Dies war noch zugleich ein besonderer. Erstens spielte die Deutsche Nationalmannschaft am Abend und zum anderen hatte der Coach Karlheinz Dages seinen letzten "Arbeitstag". Gleichzeitig war es auch für Giorgio Beltrani ddas letzte Spiel im Trikot der Rot-Schwarzen.  Natürlich wollte die Mannschaft das Spiel erfolgreich gestalten um den beiden einen schönen Abschied zu gewähren. Da sich die Mannschaft nicht sicher war ob der Verein eventuell auch den Weg nach Eichsel findet um sich nochmal beim Coach zu Verabschieden und ihm zu Danken machten sich die Jungs Gedanken und schenkten Ihm ein neues Trikot des DFB mit seinem Namen und der Nummer 66, sowie einen Ball auf dem alle Unterschrieben haben. Diese Geschenke wurden ihm in der Kabine, in kleiner aber intimer Runde, übergeben. 

So fing das Spiel also an. Die ersten 20 Minuten verschlief unsere Mannschaft komplett. Dies war auch der Grund warum wir bereits nach 20 Min. mit 1:0 hinten lagen. So hatte sich die Mannschaft das nicht vorgestellt. Man versuchte wirklich alles um wieder in die richtige Spur zu kommen. Der Schiedsrichter ahndete ein klares Foul an Mike Dages im Sechzehner nicht was die Gemüter sehr erhitze. Leider hätte die Mannschaft in dieser Situation ruhiger bleiben müssen da sich ab diesem Zeitpunkt jegliche Unterhaltung mit dem Schiedsrichter als "sehr kompliziert und unmöglich" raus stellte. Besonders im Fokus waren Marco Leuter und Mike Dages die beide aufpassen mussten dass sie der Schiedsrichter nicht frühzeitig Duschen schickte. Wir gingen also mit einem 1:0 Rückstand in die Pause.

Durch die letzte Halbzeit Ansprache des Trainers fühlte sich die Mannschaft motiviert das Spiel im zweiten Durchgang zu drehen. In der 55 Min. hämmerte Marco Leuter den Ball aus 16 Meter direkt in den winkel zum 1:1. Dies war sein Zehnter Saisontreffer, als Mittelfeldspieler eine starke Saison! In der 60 Min. Flankte Franjo Drzanic einen Freistoß von rechts hinein. Mike Dages schaltete am schnellsten um markierte das 1:2. Es ergaben sich noch einige Chancen mehr doch aus dem Spiel heraus konnte man die Führung nicht mehr ausbauen. In der 80 Min. zirkelte Giorgio Beltrani einen Freistoß wunderschön um die Mauer zum 1:3. Er machte sich damit sein eigenes Abschiedsgeschenk. Das war gleichzeitig der  Endstand. So stand einer rauschenden Abschlussfeier nicht im Wege.

Die Mannschaft ist mit diesem Sieg die drittbeste Rückrunden Mannschaft! Respekt!  


An dieser Stelle möchte sich die Mannschaft noch einmal recht herzlich bei Ihrem Trainer Karlheinz  "Kalle" Dages für die letzten Jahre bedanken. Die Mannschaft wünscht Ihm alles Gute für die Zukunft in jeglichen Lebenssituationen. Er hat die Mannschaft zu dem gemacht wie sie heute da steht! Genauso wie ehemalige A-Jugend Spieler zu gestandenen Aktiven zu formen.

Des weiteren möchten Sie sich noch bei Ihrem Kollegen Giorgio Beltrani verabschieden. Wir wünschen ihm Menschlich sowie Sportlich alles Gute. 

FSV II - FC Herrischried 1:1 (1:0)

25. Spieltag 15.06.14 15:00 Uhr

Wie schon im Hinspiel erwartete uns am 15.06.2014 ein schweres Spiel gegen den FC Herrischried. Der Bericht zu dem Spiel fällt eigentlich relativ schnell aus.

Die Mannschaft agierte das komplette Spiel durch nicht sehr glücklich und effektiv nach vorne. In der 21. Minute konnte Mike Dages eine Flanke aus dem rechten Mittelfeld zur 1:0 Führung nutzen. Leider konnte man durch die sonstigen Möglichkeiten die Führung nicht ausbauen und so ging es mit einer 1:0 Führung in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang versuchte die Mannschaft sich die Kräfte einzuteilen da  Sie sehr mit den heutigen Temperaturen zu kämpfen hatte. In der 63. Minute konnte der FC Herrischried zum 1:1 ausgleichen. Ein Stellungsfehler in der Abwehr und schon war es passiert. Nun wollte der FSV nochmal aufdrehen und doch noch die drei Punkte in Rheinfelden zu behalten. Der eingewechselte Simon Baumann brachte noch einmal Schwung in das Offensivspiel. Allerdings konnte die Offensivabteilung nicht die gegebenen Chancen nutzen und so endete die Partie mit einem Remis.

SV Nollingen - FSV II 0:7 (0:0)

Nachholspiel vom 21. Spieltag Do. 05.06.2014 19.00 Uhr

Es war mal wieder Derby Zeit! Wir waren zu Gast bei der Reserve des SV Nollingen. Nach der herben klatsche vom Vergangenen Sonntag wollte man einiges wieder gut machen. Allerdings waren wie so oft die Voraussetzungen mal wieder nicht optimal. Kaum Spieler aus dem eigenen Stamm und die erste Mannschaft konnte ebenfalls niemanden zur Verfügung stellen da sie sich in der Vorbereitung auf das wichtige Relegationsspiel befinden. Viel Glück an dieser Stelle! So musste man auf drei bzw. wie sich später raus stellte 2 "noch" A-Jugend Spieler zurückgreifen.

Leider ging es direkt so weiter wie es in Bergalingen aufgehört hatte!  Ein Fehlpass folgte auf den anderen. Die Konzentration in den entscheidenden Momenten ließ man vollkommen vermissen, egal ob im Spielaufbau oder in der Vorwärtsbewegung. In der 15. Minute dann ein Schock für alle Beteiligten auf und neben dem Platz! Eine Flanke von rechts fischte unser Keeper Marvin Baumann aus der Luft und wurde vom Gegnerischen Stürmer unterlaufen. Marvin flog Kopf über auf den Boden wo er regungslos liegen blieb! Alle ahnten schlimmeres, da er bewusstlos war und auf nix reagierte. Ein Zuschauer alarmierte umgehend den Rettungsdienst und wurde in das Krankenhaus nach Rheinfelden gebracht. (Am späteren Abend war klar dass es "nur" eine Gehirnerschütterung war!) Nach dieser Unterbrechung ging es wieder weiter, allerdings nun mit unserem Betreuer/ Co-Trainer/ Torwart Nr. 3 Oliver "Hoppel" Lauk alias die Katze im Tor! Den Schock durch den Ausfall von Marvin merkte man der Mannschaft den Rest von der Hälfte noch an und so ging es mit 0:0 in die Pause.

Durch eine energische Rede des Trainers in der Pause wurden alle Spieler wach gerüttelt. In der 49. Minute dann die Führung. Mike Dages wurde lange in den Lauf geschickt, des Verteidigers Abwehrversuch wurde zu einer Vorlage für Mike der den Heraus eilenden Keeper zum 0:1 Überlupfte. In der 55. Minute brachte Simon Baumann eine scharfe Flanke von links in den Fünfmeter Raum. Mike Dages sprintete auf den kurzen Pfosten und machte das 0:2. In der 57. Minute dann wieder ein Tor. Mike Dages wurde in den Lauf gespielt und dribbelte den wieder Heraus eilenden Keeper aus, konnte aber nicht abschließen da ein Verteidiger mitlief. Also drehte Mike ab und legte auf Simon Baumann quer der nur noch den Fuß hinhalten musste. 0:3! Der Gegner leistete sich in der 62. Minute noch nach einer schönen Flanke von der linken Seite ein Eigentor so  dass es 0:4 stand.  In der 70. Minute lupfte Mike Dages schön über die Gegnerische Abwehr wo Marco Leuter Clever durchging und auf das Tor schoss, den Abpraller nutzte Simon Baumann zum 0:5! In der 78. Minute wurde Simon Baumann auf die Reise Richtung Gegnerisches Tor geschickt. Der Abschluss war, sagen wir mal etwas kurios. Einen versuchten Übersteiger nutze Simon Clever für eine Pirouette und ließ den Gegnerischen Keeper ganz schön blöd aussehen und machte mit seinem dritten Tor das 0:6! Über diese drei Tore von Simon freut sich das Komplette Team nach einer recht lange "Durststrecke" für Ihn ohne Torerfolg! Er hat es sich schon lange verdient. In der 89. Minute machte auch Mike Dages sein drittes Tor an diesem Tag. Fabian Neubrand wurde lange geschickt und legte Clever vor dem Keeper den mitgelaufenen Mike quer. 0:7 was auch gleichzeitig das Endergebnis war.

 

Nächsten Sonntag (15.06.2014) spielen wir zuhause gegen den FC Herrischried. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung.

FC Bergalingen - FSV II 7:1 (4:0)

24. Spieltag So.01.06.2014 15:00 Uhr

Am Sonntag den 01.06.2014 trafen wir auf den FC Bergalingen, die sich noch immer Hoffnung auf die Meisterschaft machten. Diese konnte der Gegner dank uns auch weiterhin beibehalten.

Wieder einmal gingen wir Personell gesehen auf dem Zahnfleisch zu einem Spiel. Mit gerade einmal einem Auswechselspieler und mehreren angeschlagenen Spieler fuhren wir also bei schönem Wetter los. Nichts desto trotz wollte, man betone WOLLTE, man sich nicht abschlachten lassen.

Nach 3 Minuten war aber klar in welche Richtung es an diesem Tage gehen sollte. 1:0 für den Gegner! Ein Schlag ins Gesicht. Allerdings rüttelte dieser Rückstand niemanden Wach. Was dann folgte war eine reine Katastrophe! Von der 8. bis zur 19. (!)  Minute erhöhte der Gegner auf 4:0! Dann zeigte man Phasenweise dass man es doch eigentlich kann. Fabian Sailer köpfte auf das Tor wo der Keeper zu seiner eigenen Überraschung im Weg stand und den Ball mit dem Fuß parierte. Eine schöne Vorarbeit von Manuel Arnold konnte Mike Dages ebenfalls nicht nutzen da sich der Libero in den Volleyschuss hinein warf. Sonst gibt es nicht mehr viel zum ersten Durchgang zu sagen außer dass wenn der Gegner noch wesentlich höher hätte führen MÜSSEN!

In der zweiten Hälfte wollten wir nur noch das Ergebnis halten bzw. es etwas korrigieren. Das klappte Phasenweise auch aber heute sollte einfach nix klappen. In der 58. Minute kam es wie es kommen musste, der Gegner markierte das 5:0. In der 68. Minute konnte Mike Dages einen Freistoß von Fabian Neubrand in des Gegners Tor köpfen. 5:1 und nun wollten wir versuchen doch nochmal heran zu kommen. Allerdings fand man kein probates Mittel  gegen diesen Gegner. In der 87. sowie 88. Min schraubten die Hausherren das Ergebnis sogar auf 7:1 hoch! Somit war auch schon Schluss, zum Glück!

Fazit des Spiels ist ganz klar. Mit der Einstellung die die Mannschaft an diesem Tag zeigte holt man bei keinem Gegner punkte! Was sich im Training die letzten Woche abzeichnete spiegelte sich heute auf dem Platz wieder. Nun heißt es wieder richtige Einstellung zu bekommen und die letzten 3 Wochen schön und für alle zufriedenstellend zu beenden! Und vielleicht auch mal das ein oder andere Feierwochenende auf einen Tag vorher zu verlegen! Unser nächster Gegner ist die Reserve des SV Nollingen am Donnerstag den 05.06.2014.  Wir hoffen auf Zahlreiche Unterstützung von unseren Anhängern um ein Erfolgreiches Derby zu absolvieren! 

SV Karsau II - FSV II 0:5 (0:3)

23.Spieltag Fr. 23.05.2014 um 19.00 Uhr

Am Freitag den 23.05.2014 traten wir zum Derby in Karsau an. Die Voraussetzungen waren mal wieder nicht die besten. Da wir keinen Torwart hatten musste unser Betreuer Oliver Lauk zwischen die Pfosten stehen, Benjamin Auer war weiterhin im Prüfungsstress und Dominik Uhrig musste in die Meisterschule. So musste man schon 3 Stammkräfte ersetzen. Allerdings ist man durch den relativ großen Kader in der Lage auch solche Ausfälle zu kompensieren. 

Wir nahmen ab der ersten Minute das Zepter in die Hand und spielten druckvoll nach vorne. In der 12. Minute schlug Marco Leuter einen Eckball von der rechten Seite hinein, Fabian Sailer sprang am zweiten Pfosten am höchsten und Köpfte schön zum 0:1 ins lange Eck ein. In der 17. Minute bekam Mike Dages einen schönen Pass in den Lauf. Er zog in den Sechzehner, dribbelte zwei Gegenspieler aus und lüpfte über den heraus eilenden Keeper. Somit stand es 0:2. 10 Minuten später hätte Mike Dages nach schöner Hereingabe von Simon Baumann auf 0:3 erhöhen müssen, er erwischte den Ball aber nicht richtig und schlug den Ball aus knapp 16 Meter über das Tor.  Besser machte es mal wieder Marco Leuter in der 41. Minute.  Er nahm, wie so oft schon diese Runde, einen wunderschönen diagonal Ball volley und das Runde zappelte im Eckigen. Ein super Tor und somit 0:3. Das war gleichzeitig der Halbzeitstand.

In der zweiten Spielhälfte wollte man natürlich da weitermachen wo man in der ersten aufgehört hatte. Es fing auch gleich gut an. In der 47. Minute spielte Fabian Sailer einen strammen Pass zu Mike Dages in die Spitze, dieser lies den Ball auf Fabian Neubrand prallen. Trotz eines Gegenspielers im Rücken ließ sich Fabian diese Chance nicht nehmen und knallte das Leder oben links in den Winkel zum 0:4. Leider nutzen man in der Folge die Chancen nicht mehr so wie am Anfang, Manuel Arnold verzog ein paar Mal sowie der eingewechselte Kreshnik "Kiki Ronaldo" Schmidt, der das Kunstwerk vollbrachte den Ball allein vor dem Gegnerischen Torwart fast an die Eckballfahne zu schieben. Allerdings muss man zu seiner Verteidigung sagen dass der Ball vorher unglücklich aufsprang. In der 63. Minute dann die endgültige Entscheidung. Fabian Sailer spielte wieder einen Ball auf Mike Dages in die Spitze, Mike nahm den Ball an und zog aus knapp 30 Metern ab auf das Tor. Nicht gerade ein sehr fester Schuss aber der Ball landete im langen Eck zum 0:5. Das war auch das Endergebnis.

Ein herzliches Dankeschön an Jonas Häußermann und Phil Sailer (beides A-Jugend Spieler) die uns ausgeholfen haben.

Am Wochenende (Sonntag 01.06.2014) treffen wir auf den FC Bergalingen. Dies wird wieder eine harte Partie da es dem Gegner immer noch möglich ist Meister zu werden. Wir hoffen auf Ihre Tatkräftige Unterstützung. 

FSV II - FC Wallbach II 1:2 (0:0)

22.Spieltag So. 18.05.2014 15:00 Uhr

Am Sonntag den 18.05 spielte unsere Mannschaft gegen die Reserve des FC Wallbach. Aus der Vergangenheit wussten wir dass uns dieser Gegner nicht liegt. Was sich auch am heutigen Tage zeigte.  Nichts desto trotz wollte man weiterhin Ungeschlagen bleiben.


Die erste Hälfte ist schnell erzählt. Bis auf einen Schuss vom wieder genesenen Mike Dages und einen Schuss von Franjo Drzanic wurden wir nicht wirklich Gefährlich. Viel zu hektisch und unkonzentriert agierte man in der Vorwärtsbewegung. Der gut haltende Torwart Matthias Häusel hielt die Null in der ersten Hälfte souverän. Vielen Dank an dieser Stelle für den Kurzfristigen Einsatz Matthias! So ging es mit 0:0 in die Pause.

In der zweiten Hälfte versuchte man es etwas besser zu machen. Wirklich gefährlich wurde es aber trotzdem nie. In der 55. min lief der Stürmer des Gegners über das halbe Feld und lies alle stehen. Da sich unser Keeper Matthias Häusel in der ersten Hälfte Verletzt hatte  konnte er nicht energisch genug aus seinem Tor kommen und so stand es 0:1. Mit dem Tor wechselten wir auch unseren Keeper. Für M. Häusel kam Marvin Baumann ins Spiel. Wir versuchten nun mehr und mehr Druck aufzubauen aber leider kam nie was Zählbares dabei raus. In der 74. min flog eine Flanke quer durch unseren Sechzehner wo der Gegnerische Stürmer keine Mühe hatte das 0:2 zu machen. Wir gaben trotzdem nicht auf aber es sollte einfach nicht sein. In der 87 min. schlug Dominik Uhrig einen wunderschönen Pass zu Mike Dages, dieser nahm den Ball mit der Brust an und lupfte ihn anschließend über den heraus eilenden Gäste Keeper zum 1:2. Leider konnten wir das Spiel in den letzten Minuten nicht mehr drehen und wir verloren unser erstes Rückrundenspiel.

Am Freitag den 23.05.2014 treffen wir auf die zweite Mannschaft des SV Karsau.

SV Nollingen II - FSV II

21.Spieltag So.11.05.14 um 13:00 Uhr

Ein spannendes Derby, bei dem beide Mannschaften die Punkte brauchen.

Ausgefallen wegen Spielermangel bei SV Nollingen

FSV II - SV Niederhof II 5:1 (1:1)

20.Spieltag So.04.05.2014 15:00 Uhr

Pflichtsieg

Bei super Fußball wetter trafen wir auf die Reserve des SV Niederhof. Da der Gegner auf dem letzten Tabellenplatz stand bzw. steht war die Vorgabe klar. Man wollte die 3 Punkte in Rheinfelden behalten und weiterhin ungeschlagen bleiben. 

Die Partie begann und man versuchte sofort das Zepter in die Hand zu nehmen. Nach 11 Minuten gelang uns der erste Streich. Manuel Arnold zog satt aus 20 Metern unhaltbar ins rechte Eck ab und so stand es 1:0 für uns. Leider ließ man danach die letzte Konsequenz vermissen und es schlichen sich einige Fehler ein. In der 17. Minute kam der Gegner vor unser Tor. Durch ein paar Abstimmungsschwierigkeiten fiel das 1:1. Das war unser Weckruf. Leider konnte man die gegebenen Chancen nicht zur erneuten Führung nutzen. So ging es aus unserer Sicht NUR mit einem 1:1 in die Halbzeit.

Man wollte der Vorgabe des Trainers folgen und das Ergebnis zu unseren Gunsten Korrigieren. In der 48. Minute ging Dominik Uhrig auf der rechten Seite durch und Flankte den Ball in den Sechzehner wo Selim Boru keine Mühe hatte den Ball im Tor zum 2:1 unter zu bringen. In der 51. Minute eine kuriose Szene. Fabian Neubrand trat einen Freistoß aus dem Halbfeld  ca. 35 Meter vor dem Gegnerischen Tor. Der Ball avancierte zu einer Bogenlampe und wurde länger und länger bis er schließlich zum 3:1 im Tor landete. In der 83. Minute konnte der zuvor eingewechselte Patrick Rueb durch einen strammen Schuss ins linke Eck auf 4:1 erhöhen. 88 Minuten waren gespielt als der ebenfalls eingewechselte Adrian Bajrami durch einen schönen Pass von Marco Leuter das Ergebnis auf  5:1 hochschrauben konnte. 3 Minuten später pfiff der Schiedsrichter ab.

Mit diesem Sieg ist man nun allein die Beste Rückrundenmannschaft da der FC Bergalingen 3:3 gegen Wallbach spielte. 7 Spiele und 7 Siege mit einem Torverhältnis von 23:6 Toren. Die Saison ist aber noch lange und man muss die Konzentration weiter hoch halten. Am Sonntag den 11.05 steht das nächste Derby vor der Türe. Um 13.00 Uhr spielen wir gegen die Reserve des SV Nollingen. Die Mannschaft hofft auf Zahlreiche Unterstützung um weiterhin Ungeschlagen zu bleiben.

FSV II- FC Bergalingen 2:2 (1:1)

Nachholspiel vom 11.Spieltag Mi. 30.04.2014 um 19:00 Uhr

Englische Woche war mal wieder angesagt. An diesem Mittwoch hatten wir den FC Bergalingen zu Gast in Rheinfelden. Mit Ihrer starken Offensive konnte man sich auf ein Interessantes Spiel freuen. Da man mit Bergalingen eine Mannschaft mit den zwei Führenden Top- Torjägern vor der Brust hatte war mal wieder die Vorgabe klar. Eben genau die zwei Spieler sozusagen aus Ihrem Spiel nehmen, kompakt stehen und vorne wenn möglich ein Tor machen. Beide Mannschaften fingen etwas verhalten an. Der Gegner wie auch wir versuchte nicht mit der letzten Konsequenz auf ein Tor zu Spielen. Einer riesen Chance konnte Franjo Drzanic aus gut 11 Metern leider nicht verwerten da er den Ball nicht mehr richtig traf. Aber dann. 13 Minuten waren gespielt als Selim Boru mal wieder zu einem seiner legendären Linienläufe ansetzte. Der Gegnerische Verteidiger wusste sich wie so oft nur durch ein Foul an der Strafraumgrenze zu helfen. Den fälligen Freistoß trat Manuel Arnold sanft in den Sechzehner wo Franjo Drzanic am höchsten stieg und das Runde zum 1:0 in die Maschen nickte. In der 23 Minute versuchte Benjamin Auer einen langen Ball des Gegners abzufangen. Für alle Beteiligten klar ersichtlich bekam Benjamin bei diesem Versuch einen schubser vom Gegnerischen Stürmer. Der Schiedsrichter pfiff, und alle waren sich sicher dass das der Schiedsrichter gut gesehen hat. Er signalisierte auch erst für uns aber entschied sich, warum auch immer, doch dagegen und gab den Ball für Bergalingen frei. Diese schalteten einen Moment schneller, spielten den Ball Richtung Sechzehner wo sich ein Bergalinger frei lief und zum 1:1 ausglich. Dies war nicht die letzte Fragwürdige Aktion des Schiedsrichters. Zum Ende der ersten Hälfte wurde es noch einmal Kurios. Eine Flanke von rechts fand in Simon Baumann seinen Abnehmer. Der Ball landete im Gegnerischen Tor, allerdings nicht regelkonform. In guter alter Diego Maradona Manier stieg Simon hoch und brachte den Ball durch die "Hand Gottes" ins Netz. Dies konnte man aber nicht so genau sehen weswegen der Schiedsrichter auf Tor entschied. Der Gegner wollte das natürlich nicht so stehen lassen. Dann eine Große Aktion von Simon Baumann, der Schiedsrichter ging auf Simon zu und fragte Ihn ob er die Hand nahm oder nicht. Simon gab es zu und es stand weiter 1:1. Dies war auch der Halbzeitstand. Wir wollten natürlich in der zweiten Halbzeit so weiter machen und auf Sieg spielen. In der 51. Minute wurde Manuel Arnold wunderschön von Marco Leuter in Szene gesetzt. Druch einen schönen direktpass, in Höhe der Mittellinie, sprintete Manuel über den Halben Platz ehe er Frech den Keeper tunnelte und somit zum 2:1 einschob. Simon Baumann hätte nach einer schönen Flanke von der rechten Seite fast das 3: markiert. Leider nur Fast, der Ball traf nach einem Schönen Kopfball nur die Latte. In der 57 Minute mal wieder eine Fehler von uns. Einen Freistoß in der eigenen Hälfte brachte man leider nicht zum eigenen Mann so dass der Gegner auf unser Tor laufen konnte. Durch einen strammen Schuss aus 16 Metern glich der Gegner somit zum 2:2 aus. Nun war es ein munterer Schlagabtausch. Beide Mannschaften hatten einige Chancen jedoch ohne Torerfolg. Der drückte noch etwas stärker in der Schlussphase aber es blieb beim 2:2. Fazit des Spieles ist ganz klar. Wäre man in zwei Aktionen etwas wacher und Cleverer gewesen hätte man die 3 Punkte in Rheinfelden behalten. So schenkte man 2 Punkte her. Naja, mit Bergalingen zählt man nun immer noch zu der Besten Rückrunden Mannschaft. Sonntag geht es gegen den SV Niederhof 2 weiter

 

FC Binzgen - FSV II 1:2

19.Spieltag So.27.04.2014 15:00 Uhr

Am vergangenen Sonntag waren wir zu Gast beim FC Binzgen.

Nach dem schweren Spiel gegen Herrischried waren wir nun zu Gast beim Absteiger aus Binzgen.

Da der Gegner letztes Jahr aus der A-Klasse abstieg durfte man sich nicht von dem Tabellenplatz täuschen lassen und musste wieder 90 Minuten Vollgas geben.Auch hier war wieder die klare Vorgabe dass man hinten zu Null Spielt und vorne Eiskalt ist. Wir fingen gleich sehr aggressiv an und drückten sofort dem Spiel unseren Stempel auf.

Durch gute Kombinationen konnten wir mehrfach gute und Gefährliche Akzente nach vorne setzen. In der 28 Min. ging Franjo Drzanic in der Mitte durch und zog aus rund 25 Meter ab. Der Ball landete unhaltbar im Winkel des Gegners und so stand es 0:1! Was uns in diesen Tagen auszeichnet zeigte man heute wieder. Statt sich auszuruhen machten wir weiter und drängten auf das zweite Tor. Der Gegner war erschreckend Schwach!

In der 34. Min. wurde Simon Baumann lang geschickt. Als der Gegner auf Simon zulief legte dieser Clever auf Patrick Rueb rüber. Patrick zog in den Sechzehner, umkurvte den Keeper und schoss aufs Tor. Die Rettungsaktion des Verteidigers kam, zum Glück für uns, zu spät. Schon stand es 0:2. In der 43. Min. kam ein Ball von Links in unseren Sechzehner, Selim Boru ging zu ungestüm hin und dem Schiedsrichter blieb nix anderes übrig als auf den Punkt zu zeigen. Binzgen ließ sich diese Chance nicht nehmen und verkürzte auf 1:2. Leider konnte man die guten Möglichkeiten nicht nutzen um mit einer 1:3 Führung in die Pause zu gehen.

So weiter zu machen wir im ersten Durchgang war die Devise.

Wie schon in Herrischried verschlief man aber wieder die ersten Paar Minuten und Binzgen wurde etwas Gefährlicher. In der 50. Min. ging Selim Boru schön über die Linke Seite durch und konnte nur noch durch ein Foul im Sechzehner gestoppt werden. Elfmeter für uns! Sollte der dritte Elfmeter der Rückrunde nun auch verschossen werden oder konnte man auf 1:3 erhöhen? Simon Baumann trat an und der Keeper parierte! Unglaublich, das wäre vermutlich die Vorentscheidung gewesen. So ging es eben weiter mit 1:2. Der FC Binzgen schöpfte dadurch wieder etwas Hoffnung ohne sich aber klare Chancen heraus zu Spielen. Im Gegenteil, wenn wir unsere ganzen Chancen nutzen führen wir mit mindestens 4 Toren Vorsprung. Patrick Rueb und Simon Baumann vergaben etliche gute Möglichkeiten, man verdribbelte sich oder verzog den Ball beim Abschluss. Ein nennenswerter Lupfer von Simon Baumann ging nur Haar scharf am Tor vorbei. Der eingewechselte Fabian Neubrand  traf ebenfalls nur den Pfosten. Wäre der eingewechselte Fabian Sailer zweimal etwas später in den Sechzehner gestartet hätte dieser allein zwei Tore gemacht. Naja, hätte, hätte Fahrradkette! zum Glück pfiff der Schiedsrichter eine Situation ab als der Ball in unserem Netz zappelte. Unser Kepper Nico Mavrin wurde regelwidrig im 5-Meter Raum angegangen. So brachte man den knappen aber verdienten Vorsprung über die Zeit und die nächsten 3 Punkte waren eingefahren. 

 

Alles in allem kann man eigentlich zufrieden sein mit dem Sieg. Die Chancenverwertung muss sich aber gegen Bergalingen sehr steigern den mit Bergalingen kommt die beste Offensive zu uns nach Rheinfelden. Will man nochmal oben ein Wörtchen mitsprechen muss man dieses Nachholspiel (Mittwoch 30.04.2014) gewinnen. Dass das kein leichtes unterfangen wird ist sich jeder bewusst und deswegen hofft man auf Lautstarke Unterstützung.

FC Herrischried - FSV II 1:1

Nachholspiel gegen FC Herrischried Do. 17.04.2014 um 19:30

Die Vorbereitung auf dieses Spiel war leider nicht sehr gut. Da einige Spieler etwas länger Arbeiten mussten, kam die halbe Mannschaft erst 30 Min. vor Anpfiff in Herrischried an. Von weitem sah man schon die Staubwolke auf dem sehr harten Hartplatz.

Nichts desto trotz war die Vorgabe klar. In der Rückrunde noch ungeschlagen und das wollte man heute erneut schaffen. Auch wenn der Spitzenreiter aus Herten hier schon Verloren hat! Wie immer hinten gut stehen und vorne schauen dass man das ein oder andere Tor erzielen kann.

Nach einem kurzen aber intensiven "Warm machen" ging es also los.

Der Gegner fing sofort aggressiv an. Keine 5 Min. waren gespielt als Herrischried das erste mal gefährlich vor unserem Tor auftauchte. Eine Flanke von Rechts und der Gegnerische Stürmer brachte den Ball über die Linie. Dann ein Pfiff des Unparteiischen. Jedoch nicht zum Anstoss sondern um ein Abseits zu signalisieren. Glück gehabt. Durch diese Aktion wurden wir nun Wach gerüttelt. Nun Spielten auch wir mit und versuchten immer wieder mit Flanken von Links wie Rechts die Stürmer einzusetzen. Die Betonung liegt aber  auf Versuchten. Entweder verschätzten sich unsere Stürmer oder die Flanken kamen viel zu ungenau. Ca 20 Min waren gespielt als Mike Dages von Marco Leuter in die Spitze steil geschickt wurde. M. Dages nahm den Ball an und wollte den letzten Verteidiger auspielen, wobei er klar mit einem Foul im  Sechzehner gestoppt wurde. Der Schiedsrichter entschied jedoch zur Überraschung aller auf kein Foul. Also kein "Elfer" und weiterhin 0:0. Es ergaben sich nur noch wenige Chancen in der ersten Halbzeit. Ein Schuss von Mike Dages konnte der Keeper parieren, Marco Leuter verzog aus aussichtsreicher Position über das Tor genauso wie Patrick Rueb.

So ging es also mit 0:0 zum Pausentee.

Wir wollten in der zweiten Halbzeit dort weiter machen wo wir in der ersten aufgehört hatten. Dies konnte man aber die erste viertel Stunde nicht umsetzten. So kam es wie es kommen musste. In der 60 Min. wurde Marco Leuter auf dem Flügel ausgespielt und der Gegner Flankte den Ball in die Mitte. Dort standen gleich zwei Stürmer frei. Durch den kollektiven Tiefschlaf in unserer Defensive traf der FC Herrischried zum 1:0. Der Rest der Partie war ein einziger Sturmlauf des FSV. Leider kamen wir aber nicht zu richtig Großen Chancen da man teilweise zu Hektisch und unüberlegt agierte. Mitte der zweiten Halbzeit dezimierte sich die Herrischrieder Mannschaft selber. Ein Stürmer konnte sich nicht zurückhalten und schlug unserem Keeper Marvin Baumann ins Gesicht. Klare Rote Karte! Ein strammer Schuss vom eingewechselten Adrian Bajrami konnte der Keeper in der 80 Min. parieren. In der 85 Min die nächste Großchance für den FSV. Ein Herrichrieder Verteidiger spielten den Ball zum eigenen Keeper zurück. Dieser nahm den Ball mit der Hand auf. So gab es einen indirekten Freistoß im Sechzehner. Mike Dages konnte den Ball aber nicht im gegnerischen Tor unterbringen da die komplette Herrischrieder Mannschaft im eigenen Tor stand. Der Schiedsrichter zeigte wenig später 3 Min. Nachspielzeit an. Trotzdem machte unsere Mannschaft weiter. 92 Min. waren gespielt als Selim Boru ein Eckball von der rechten Seite hinein brachte. Hier konnte der gegnerische Verteidiger nochmal klären. Also wieder Eckball für uns. Es folgte eine kurze Absprache zwischen Selim Boru und Mike Dages. Dann trat Selim zum zweiten Eckball an. Der Ball lag in der Luft und Mike Dages sprintete auf den ersten Pfosten und nickte das Runde zum viel umjubelten 1:1 in die Maschen.

Danach pfiff der Unparteiische ab.

Fazit des Spiel:

Durch den Großen Wille und das Gewonnene Selbstvertrauen konnte die Mannschaft wieder einmal ungeschlagen bleiben und kann immer noch mit einem Auge auf den Aufstiegsrang schielen. Allerdings nur wenn die Gegner mitmachen und man die kleinen Fehler die sich am heutigen tage eingeschlichen haben sofort abstellt und weiter konzentriert zu Spielt. Uhr

 

SV Schwörstadt - FSV II 0:1

18.Spieltag 13.04.14 15:00 Uhr

Wieder ein Spitzenspiel gegen einen Aufstiegskanditaten. Mit der Form vom letzten Sonntag ist auch in Schwörstadt etwas zählbares drin.

Beim Spiel gegen den SV Schwörstadt wollten wir unseren Aufwärtstrend weiter bestätigen.

Die Vorgaben waren auch hier wieder klar.

Hinten so lange wie möglich (am besten 90 Minuten) die „Null“ zu halten. Also wurde eine kompakte Abwehr- sowie Mittelfeldleistung benötigt.

Munter startete die Partie am sonnigen Sonntag Nachmittag. 3 Minuten waren gespielt als Manuel Arnold außerhalb des Sechzehners abzog. Der Ball wurde durch ein Schwörstädter Verteiger abgefälscht so dass der Schuss zu einer Bogenlampe mutierte.

Zur Überraschung aller landete der Ball trotzdem noch im Tor. Der Keeper sah den Ball nur noch in der Sonne verschwinden und plötzlich stand es 0:1 für uns.Allerdings konnten wir in der ersten Hälfte nicht weiter Druck nach vorne ausüben.Zu viele Abspielfehler sowie Unkonzentriertheiten bestimmten unser Spiel nach vorne.Die wieder neu Formierte Defensivreihe machte Ihre Sache wieder sehr gut und verhinderte schlimmeres. (Dranzic und Beltrani beide Verletzt).So ging es mit einer 0:1 Führung in die Pause. Direkt nach Wiederanpfiff ein kleiner Schockmoment als der Gegnerische Stürmer direkt vor unserem Tor ungestört zu Kopfball gehen kann. Dieser machte seine Sache aber, zum Entsetzen der Schwörstädter, nicht gut genug so dass er aus 3 Metern über das Tor köpfte.

Schwörstadt spielte sehr aggressiv nach Vorne ohne aber wirklich gefährlich zu werden. Das selbe Bild auf unserer Seite.Hat man sich mal nach vorne durch kombiniert so war es der „Finale“ Pass der nicht gut genug war.

In der 70. Spielminute wieder ein Schock für unsere Mannschaft. Der 5 Min. vorher eingewechselte Adrian Bajrami ging an der Sechzehnergrenze in einen Zweikampf mit einem Schwörstadter. Dieser fiel so clever dass es nach einem Foulspiel aussah. Ob es so war sei dahin gestellt. Dann kam die Stunde von Marvin Baumann. Der schwach getretene Elfmeter parierte er bravourös. Der Nachschuss brachte ebenfalls nix ein.

Nun entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Ein Schuss von Mike Dages konnte der Schwörstädter Keeper schön parieren genauso den Nachschuss von Simon Baumann. Adrian Bajrami hätte ebenfalls die Führung ausbauen können jedoch sollte dies auch nicht gelingen. In der 86. Minute schickte Selim Boru mit einem schönen langen Ball Mike Dages auf die Reise. M. Dages legte sich den Ball am heraus stürmenden Torwart vorbei. Der Torwart wusste sich nicht mehr anders zu Helfen und zog ihm die Beine Weg.

Den fälligen Elfmeter, von Dominik Uhrig getreten, konnte leider nicht die Vorentscheidung bringen da der Torwart ihn parierte.So mussten wir noch einmal 5 Minuten zittern.

Dann pfiff der gut leitende Schiedsrichter, Thomas Ruppert, die Partie ab. Wer hätte das gedacht, 5 Spiele- 5 Siege! Durch Wille, Kampf und Zusammenhalt konnten wir diesen Sieg über die Runden bringen.

Am Donnerstag den 17.04.2014 geht es gegen den FC Herrischried. Wenn die Mannschaft es schafft die gleiche Leidenschaft an den Tag zu legen wie bisher, dann ist es möglich auch dort etwas zu holen.

 

 

SV Herten II - FSV II 2:3 (0:0)

17.Spieltag So. 06.04.2014 14:00

Gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer braucht es eine Topleistung um zumindest einen Punkt zu holen.

Es ist vollbracht. Der FSV II hat dem Aufstiegskandidaten aus herten die erste Heimniederlage beigebracht.

Die Mannschaft hat ein sehr gutes Spiel gegen den SV Herten gemacht.

Sie hat von Anfang an sehr kompakt gestanden, genau das was Ich vorgeben hatte.

In der Ersten Spielhälfte hatten wir einige Tormöglichkeiten, S. Baumann, Arnold Manuel , hatten die Hertener Abwehr mehrmals in Schwierigkeiten gebracht.

Zu allem Übel wurde uns auch noch ein Tor durch Dominik Uhrig aberkannt! Ob das wirklich ein Foul war sei mal dahin gestellt.

So mussten wir mit einem 0:0 in die Halbzeit.

Die Mannschaft hat mit sehr viel Kampf, Leidenschaft und Spielfreude die 2 .Hälfte begonnen. In der 48. Min gingen wir nach Vorarbeit von Simon Baumann durch eine schöne Volleyabnahme von Franjo Drczanic 1 : 0 in Führung.

Aber wer dachte jetzt kommt der SV Herten der täuschte sich. Wir bestimmten weiterhin das Spiel und legten in der 57. Min durch einen sehenswerten Heber von Manuel Arnold nach.

Trotz einer 2 Tore Führung lies die Mannschaft nicht nach und setzte die Hertener weiter unter Druck. In der 68. Min krönte der wieder aufopferungsvoll kämpfende Kapitän Marco Leuter seine Leistung mit einer schönen Direktabnahme. 0:3, wer hätte das gedacht?

 

Selbst jetzt hatten die Hertener keine wirklich zwingende keine Tor Chance, da unsere Mannschaft sehr Kompakt und Konzentriert weiter Spielte.

Nach einem Eckball in der 88. Min kam es zu Tumulten in unserem Sechzehner wodurch auch das 1:3 fiel. Nun witterte der SV Herten etwas Morgenluft und setzte nach. Wie es der Teufel will , ein Foul an der Strafraumgrenze von Robert Pfennighaus,

Pfiff, der Schiedsrichter gibt Elfmeter und es stand 2 : 3! Jedoch war dies auch die letzte Aktion im Spiel, den direkt danach kam der Schlusspfiff des Schiedsrichters.

 

Alles in allem war es ein verdienter Sieg!

Durch die richtige Einstellung was Kampf, Zusammenhalt und Wille anbelangt konnten Wir dem SV Herten 2 die erste Niederlage in dieser Runde bescheren!

Auf solch einer Leistung lässt sich weiterhin aufbauen und so ist vielleicht auch möglich etwas gegen den nächsten Kracher am Sonntag in Schwörstadt zu holen!

 

2 Spiele binnen 4 Tagen und ein Torverhältnis von 10:1 Toren! Das liest sich gut und lässt auf weiteres hoffen.

 

 

FSV II - Blau-Weiss Murg II 5:0

Nachholspiel vom 14.Spieltag Do. 03.04.2014 19:30 Uhr

 

Die Vorgabe für meine Mannschaft war klar nach dem enttäuschenden 1:1 im Hinspiel gegen die Murger Reserve!

Wir wollten unbedingt einen „Dreier“ einfahren!

Wie so oft wurden wieder einige Personelle Veränderungen vorgenommen.

Der fehlende Kapitän, Marco Leuter, wurde durch Vincent Kittel von der ersten Mannschaft stark ersetzt.

Des weiteren rückte der nach Verletztungspause wieder genesene Dominik Uhrig ins Team.

Nach einer etwas zerfahrenen Anfangsphase bekamen wir einen Elfmeter zugesprochen, den Mike Dages aber nicht zur beruhigenden Führung nutzen konnten.

Kurz darauf das erlösende 1:0. Simon Baumann startete Richtung Grundlinie durch und spielte den Ball in den Sechzehner wo „Vinni“ Kittel nur noch einschieben musste. (25. Min.). V. Kittel war es auch der die Führung in der 41. Min. auf 2:0 hoch geschraubt hatte.So ging es mit einer 2:0 Führung zum Pausentee.

Die Marschroute für den zweiten Durchgang war klar. Nicht nachlassen sondern weitermachen!Die 62. Min. war gespielt als Vincent Kittel sein drittes Tor an diesem Abend feiern durfte. Eine starke Leistung von ihm, der ein stetiger Unruheherd in der Murger Defensive war.

Nun spielten wir es clever hinunter.

Durch eine couragierte Leistung von der kompletten Mannschaft konnte sich der Gast aus Murg keine nennenswerten Chancen heraus spielen.

Im Gegenteil, wir konnten das Ergebnis sogar noch um zwei Tore auf 5:0 erhöhen. Mike Dages sorgte in der 80. sowie 86. Min. für die endgültige Entscheidung.

 

Alles in allem ein, auch in der Höhe, verdienter Sieg!

 

FSV II - DTFV Säckingen 5:1 (3:0)

16.Spieltag So. 30.03.2014 15:00 Uhr

Ein Sieg ist Pflicht, um die Chance auf den dritten Platz zu wahren.

Ein Pflichtsieg ohne gross zu überzeugen. Es war kein gutes Spiel,  gegen einen sehr schwachen Gegner.

Die Tore erzielten:

1:0 2 min Marco Leuter

2:0 33 min Franjo Drzanic

3:0 34 min Patrick Rueb

4:0 55 min Marco  Leuter

5:0 80 min Selim Boru

5:1 86 min FE (verursacht von Dardan Schmidt)

SV Todtmoos - FSV II 1:2 (1:2)

15.Spieltag Sa. 22.03.2014 16:00 Uhr

Der Platz in Todtmoos war total unter Wasser. An ein Spiel war nicht zu denken. Daher war die Devise, kämpfen um jeden Ball. Das tat die mannschaft auch. Sie stellte sich der Sache und kämpfte aufopferungsvoll. Leider zuerst mal ohne Erfolg. Die Gastgeber gingen schon nach 8 min mit 1:0 in Führung. Doch der FSV II gab nicht auf. In der 25 min war es soweit. Ein Eckball wurde von den Gastgeber zur Mitte abgewehrt. Manuel Arnold nahm den Ball auf und schoss aus ca. 20 m unhaltbar für den Torwart zum 1:1 ein. Schon 4 min später konnte der FSV wieder jubeln. Einen schönen Konter über Mike Dages schloss Simon Baumann mit einem schönen Heber zur 2:1 Führung ab. Die zweite Halbzeit brachte keine weiteren Chancen mehr für den FSV. Er liess aber auch keine Chancen mehr zu bis auf eine. Da wäre dem Gastgeber fast noch der Ausgleich geglückt. Einen sehenswerten Weitschuss wehrte Nico Mavrin mit einer Glanzparade ab. Der hätte gesessen, doch zum Glück war Nico da und rettete dem FSV den verdienten Sieg.

FSV II - Blau-Weiss Murg II

14.Spieltag So. 24.11.2013 um 14:30 Uhr

Erster Rückrundenspieltag. Die Mannschaft hat was gut zumachen. Verschenkte sie doch 2 Punkte beim Hinspiel in Murg.

Spiel ist ausfallen, wird am 03.04.2014 nachgeholt

FSV II - SV Eichsel II 5:0 (1:0)

13.Spieltag So.17.11.2013 14:30 Uhr

Ungefährdeter Sieg auf einem Platz, der eigentlich keiner mehr ist. Eine Wiese mehr war es nicht, auf diesem Platz konnte man kein Fussball spielen, sehr tiefer Platz aber, egal wichtig waren die drei Punkte. Ein ungefährter Sieg der Mannschaft, der SV Eichsel hatte hier nichts zu melden.

Torschützen

20 Min Marra 1 : 0

47 Min Nano 2 : 0

63 Min Rueb 3 : 0

80 Min Uhrig 4 : 0 Strafstoss foul an Kittel.

88 Min Kittel 5 : 0

 

 

FC Herrischried - FSV II

12.Spieltag So.10.11.2013 14:30 Uhr

 

Das Spiel ist ausgefallen

FC Bergalingen - FSV II

11.Spieltag So.03.11.2013 14:30 Uhr

 

Das Spiel ist ausgefallen. 

 

FSV II - SV Karsau II 4:0 (4:0)

10.Spieltag So. 27.10.13 15.00 Uhr

Die Mannschaft hat verdient die Punkte nach Hause geholt. Auf dem schwer bespielbaren FSV Platz hat die zweite auch in dieser Höhe das Lokalderby gegen die zweite aus Karsau gewonnen und somit den Abstand nach unten wieder vergrössert. Das Ergebnis stand schon zur Pause fest.

Der FSV hatte den Gegner im Griff, leider zu viele Torchancen ausgelassen. Das Ergebnis müsste viel höher sein. Sehr schmeichelhaft für SV Karsau. In der zweiten Halbzeit zu viele Tripplings und Alleingänge von einigen Spielern. Jeder meinte er müsste ein TOR schiessen.

Vorkommnisse :Foul an S. Baumann Foulelfm. für FSV Rheinfelden Min 47 Verschossen von Ricardo

Torschützen:

 

9. Min Rueb 1:0

28 Min Rueb 2:0

30 Min Kittel 3:0

36 Min Rueb 4:0

 

FC Wallbach II - FSV II 2:2 (1:1)

9.Spieltag So.20.10.13 15.00 Uhr

Sollte sich die Mannschaft nicht gewaltig steigern, wird sie in diesem Spiel nicht punkten.

Glücklich holte die Mannschaft einen Punkt. Der Ausgleich gelang nämlich erst in der 88´durch Fabion Neubrand, nachdem Wallbach in der 80 min die erneute Führung gelang.

Es war kein gutes Spiel unserer Mannschaft abgesehen von den letzten 15 min der ersten Halbzeit wo die Mannschaft 3 100% ige Chancen kurz nach einander versiebte.

Wallbach spielte die ersten 30 min und die zweite Halbzeit überlegen und hätte das Spiel eigentlich gewinnen müssen. Jedoch muss man halt auch die Tore dazu schiessen. Unsere Mannschaft hat gekämpft und sich nicht aufgegeben. Das muss man ihr hoch anrechnen. Spielerisch war dagegen nicht viel los.

Torschützen:

1:0 20min

1:1 40 min Marco Leuter

2:1 80 min

2:2 88 min Fabian Neubrand

FSV II - SV Nollingen II 0:0

8.Spieltag 13.10.13 15:00 Uhr

Es war ein ganz ganz schwaches Spiel unserer zweiten Mannschaft gegen eine mit dem letzten Aufgebot spielende zweite Mannschaft aus Nollingen. Die Mannschaft konnte keine spielerischen Akzente setzen und konnte von Glück reden, dass man nicht verloren hat. Was wäre das für eine Blamage gewesen. Auch so muss man das ganze nicht schön reden. So wie die Mannschaft gespielt hat, muss man aufpassen nicht nach unten zu rutschen. Von höheren Ansprüchen braucht man hier nicht zu reden. Passend dazu noch die rote Karte, die die Mannschaft weiter schwächt.

SV Niederhof II - FSV II 1:7 (0:2)

7.Spieltag So.06.10.13 10:30

 

 

Vorkommnisse: Nach 8 Min Foulelfm. für FSV Rhf . Lomazzo Verschossen ( Torwart gehalten )

 

Zum Spiel 1 Halbzeit kein gutes spiel meiner Mannschaft zu wenig Bewegung im spiel,und zuviele Fehler im Aufbau dazu eine unsichere Abwehr unverständlich, der Gegner kam daher zu Torchancen .

 

Aber mit einer 0 : 2 Führung ging es in die Halbzeit .In der Kabine musste Ich meine Jungs einiges sagen zum Spiel . In 2. Halbzeit hab Ich eine andere Mannschaft gesehen mit Viel Laufarbeit und Kampf

 

der Gegner hatte nichts mehr entgegen zusetzen. Ergebniss hätte noch höher sein können, zuviele Torchancen ausgelassen.Einwechslung 71 Min Sailer TOR -Joker .

 

Fazit: Ein Verdienter SIEG.

0 : 1 12 Min Burger

0 : 2 45 Min Eigentor SV Niederhof

0 : 3 60 Min Neubrand

0 : 4 66 Min Nano

0 : 5 70 Min Neubrand

1 : 5

1 : 6 76 Min Sailer

1 : 7 85 Min Sailer

 

FSV II - FC Binzgen 3:2 (2:1)

6.Spieltag So.29.09.13 13:00

 

10 Min Tino Lomazzo 1 : 0

11 Min Dominik Uhrig 2 : 0

2 : 1 16 Min Strafstoß - Notbremse . Rot M. Baumann

2 : 2 67 Min

78 Min Rudi Ranert 3 : 2

Spiel hat gut angefangen schienen alles im Griff zu haben bis zur Min 16 , langer Ball von Binzgen ca 20 Meter vor unserem Tor Auer Benni schirmt den Ball ab bis kurz vor dem sechzener auf M. Baumann zu ,der aber und Benni sind sich nicht einig, der Binzger Spieler nahm dankend an und ging an beiden vorbei. M.Baumann riss ihn dann noch um, vor dem sechzener Schiedsrichter hat es aber nicht gesehen daher Strafstoss und Rote Karte. Musste dann Spieler Leuter Marco raus nehmen und Mavrin Nico ins Tor stellen. Jetzt wurden es noch schwerer 75 Min zu zehnt, aber die Mannschaft hat gekämpft und gefightet, auch nach dem wir in der 67 Min den Ausgleich bekommen hatten. Die Mannschaft hat Moral bewiesen und sogar das 3:2 gemacht, Torschütze Rudi Ranert der in der 61 min für P. Boccardo rein kam.

Gute Leistung der gesamten Mannschaft.

 

FSV II - SV Schwörstadt 1:2 (o:1)

5.Spieltag Heimrecht getauscht Fr.20.09.13 19:00

Knappe Niederlage gegen einen der Meisterschaftsfavoriten. Hier wäre durch aus mehr drin gewesen. Der Rückstand auf die Spitze beträgt nun mehr 8 Punkte.

Torschütze:

A. Lomazzo

 

FSV II - SV Herten 1:3 (1:1)

4.Spieltag Sa.14.09.13 14.00 Uhr

Verdient gegen den Tabellenführer verloren. Nun schon 5 Punkte Rückstand auf Herten.

Torschütze:

D.Uhrig

DTFV Bad Säckingen - FSV II 0:8 (0:3)

3.Spieltag So.08.09.13 15.00 Uhr

Ohne Probleme gewann unsere Mannschaft dieses Spiel.

Torschützen:

M. Leuter 3x

M. Asal 1x

F. Drzanic 1x

K.Schmidt 1x

P. Boccardo 1x

F.Neubrand 1x

FSV II - SV Todtmoos 5:1 (2:1)

2.Spieltag Fr.30.08.13 19.30Uhr

Erster Sieg unserer zweiten. Der auch in dieser Höhe verdient war.

Torschützen:

S.Baumann 2x

P. Boccardo 2x

M. Arnold 1x

 

SV Blau-Weiß Murg - FSV II 1:1 (1:1)

1.Spieltag Fr.23.09.13 19.30Uhr

Enttäuschender Saisonauftag unserer zweiten Mannschaft.

Torschütze:

M. Leuter

Saison 2012/2013

Torschützen Stand 09.06.2013

Tore Torschütze
16 Patrick Bocarrdo
15 Davide Marra
6
Marco Leuter
4 Franjo Drzanic
4 Andreas Ranert
4 Yannick Burger
4 Fabian Neubrand
3 Agostino Lomazzo
3 Fabian Sailer
2 Manuel Arnold
1 Michael Asal
1 Giorgio Beltrani
1
Mike Dages
1 Stefan Grether
1 Rudi Ranert
1 Kreshnik Schmidt
1 Eigentor
Saison 2012 Spielberichte 2 Mannschaft.p
Adobe Acrobat Dokument 36.1 KB

Abgeschlossene Saison 2010/2011:

Abgeschlossene Saison 2011/2012
Saisonverlauf 2011 Spielberichte zweite
Adobe Acrobat Dokument 36.2 KB

Abgeschlossene Saison 2010/2011:

Spielberichte 2. Mannschaft Saison 2010/2011
Archiv
Zweite Spielberichte 2011.pdf
Adobe Acrobat Dokument 84.8 KB

Abgeschlossene Saison 2009/2010:

Spielberichte 2. Mannschaft Saison 2009/2010
Archiv
Zweite Spielberichte 2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.2 KB